Film zum Institut

Jobs

Stellenangebote
  • Keine Stellenangebote vorhanden

Promotion in der IMPRS-CPQM

The International Max Planck Research School for Chemistry and Physics of Quantum Materials offers a highly attractive overall package of PhD level research on materials chemistry and physics.

Learn more on the IMPRS-CPQM webpage.

Workshops/Konferenzen

Vorträge

Willkommen am Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe

pendel
Chemie und Physik – ein starkes Team!

Unsere Mission: Spitzenforschung auf dem Gebiet der Materialwissenschaften - fachübergreifend zwischen Festkörperchemie und Physik der kondensierten Materie. Mehr...

The PETMEM consortium met at MPI-CPfS Dresden on the 15th and 16th of June 2017 for the Month-18 consortium meeting.

PETMEM Meeting

22. Juni 2017

The PETMEM consortium met at MPI-CPfS Dresden on the 15th and 16th of June 2017 for the Month-18 consortium meeting. [mehr]
Clifford Hicks from the Physics of Quantum Materials department has won the International Young Scientist Prize in Low Temperature Physics from the International Union of Pure and Applied Physics.

International Prize for Clifford Hicks

25. April 2017

Clifford Hicks from the Physics of Quantum Materials department has won the International Young Scientist Prize in Low Temperature Physics from the International Union of Pure and Applied Physics.

[mehr]
Mit den prestigeträchtigen Projektmitteln vom Europäische Forschungsrat werden Claudia Felser und ihr Team Einkristalle topologischer Materialien und deren physikalische Eigenschaften untersuchen. Für das Projekt wurden mehr als zwei Millionen Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren bewilligt. Mit Hilfe der Projektmittel soll diese neue Klasse von Quantenmaterialien durch die Synthese von hochwertigen Einkristallen im Detail erforscht und ihre topologischen Phasenübergänge, Transporteigenschaften und Oberflächenzustände über die Anwendung von elektrischen und magnetischen Feldern oder Hochdruck gezielt verändert werden. Um die Forschung an topologischen Materialien in Europa weiter zu stärken, wird im Rahmen des Projekts eine Einkristallplattform aufgebaut.
Das Institut gratuliert Claudia Felser dazu ganz herzlich!

Prof. Claudia Felser erhält ihren zweiten ERC Advanced Grant 

11. April 2017

Mit den prestigeträchtigen Projektmitteln vom Europäische Forschungsrat werden Claudia Felser und ihr Team Einkristalle topologischer Materialien und deren physikalische Eigenschaften untersuchen. Für das Projekt wurden mehr als zwei Millionen Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren bewilligt. Mit Hilfe der Projektmittel soll diese neue Klasse von Quantenmaterialien durch die Synthese von hochwertigen Einkristallen im Detail erforscht und ihre topologischen Phasenübergänge, Transporteigenschaften und Oberflächenzustände über die Anwendung von elektrischen und magnetischen Feldern oder Hochdruck gezielt verändert werden. Um die Forschung an topologischen Materialien in Europa weiter zu stärken, wird im Rahmen des Projekts eine Einkristallplattform aufgebaut.

Das Institut gratuliert Claudia Felser dazu ganz herzlich!

[mehr]
Metallische Materialien sind ein unverzichtbarer Teil unseres täglichen Lebens, da sie vielfältige Funktionen erfüllen. Normale Metalle zeichnen sich durch ihre ausgeprägte Tendenz aus, eine große Bandbreite von Legierungen und Verbindungen zu bilden.  Eine bemerkenswerte Ausnahme stellen hier schwere Hauptgruppenmetalle wie das Bismut dar, die sich am unteren Ende des Perioden­systems befinden.

Schwache Wechselwirkungen unter Druck: hp-CuBi und seine Analoga

11. April 2017

Metallische Materialien sind ein unverzichtbarer Teil unseres täglichen Lebens, da sie vielfältige Funktionen erfüllen. Normale Metalle zeichnen sich durch ihre ausgeprägte Tendenz aus, eine große Bandbreite von Legierungen und Verbindungen zu bilden.  Eine bemerkenswerte Ausnahme stellen hier schwere Hauptgruppenmetalle wie das Bismut dar, die sich am unteren Ende des Perioden­systems befinden. [mehr]
 
loading content