Nachruf für Christoph Klausnitzer

23. April 2020

In stiller Trauer nehmen wir Abschied von unserem geschätzten Kollegen Christoph Klausnitzer, der am 16 April 2020 plötzlich und unerwartet verstorben ist.  Christoph Klausnitzer war seit fast 20 Jahren in unserem Institut als physikalisch technischer Assistent tätig.

 

Wir alle haben Christoph als engagierten, zuverlässigen und stets hilfsbereiten Kollegen kennengelernt. Christoph wechselte direkt nach der Ausbildung an das damals neu gegründete MPI für Chemische Physik fester Stoffe.  Wir erinnern uns noch deutlich an unsere erste Begegnung mit ihm. Er war hochmotiviert und voller Neugierde und Engagement. Diese Eigenschaften hat er sich über die Jahre erhalten. Hinzu kam noch eine unglaubliche Hartnäckigkeit, wenn es darum ging apparative Probleme zu lösen. So manche Kollegen, und auch die Gastwissenschaftler, können bestätigen, dass dank Christoph die Messung schließlich doch noch reibungslos lief und am Ende ein schöner Satz von Daten stand.  

Christoph Klausnitzer war ein naturverbundener und sportliebender Mensch. Er ging mit Kollegen Joggen und Radfahren, war Teil der MPI Drachenbootmannschaft und emsiger Nutzer des MPI Volleyballfeldes. 

Wir alle werden Christoph schmerzlich vermissen und behalten ihn in bester Erinnerung. 

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Lebensgefährtin, seiner Familie und seinen Angehörigen.

 

Im Namen der gesamten Belegschaft des Max-Planck-Instituts

Michael Baenitz und Michael Nicklas

Christoph Klausnitzer, Retreat der PQM Abteilung, März 2014

Zur Redakteursansicht